Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

Vorsorge hilft jetzt doppelt: IGeL Einnahmen für Kinder

Liebe Patientinnen,
bis Weihnachten 2020 geben wir jeden Montag alle Einnahmen aus den selbst gezahlten Ultraschall Untersuchungen (IGeL) an Radio Hamburg Hörer helfen Kindern.
Mehr zu dieser Aktion erfahren Sie hier:


Unsere Spendenaktion für Radio Hamburg hat 498€ ergeben. Den Betrag haben wir großzügig aufgerundet und hoffen ein bisschen geholfen zu haben. Die Aktion ist nun beendet.

Lockerungen der Coronavorkehrungen. 20.04.2020

Liebe Patientinnen,
auch wir lockern den “shut down” und sind dabei unseren Praxisalltag wieder zu normalisieren. Sie können sich ab sofort wieder für Routinetermine anmelden. Natürlich gelten weiterhin die üblichen Schutz- und Abstandsregelungen. (also noch keine Begleitpersonen)
Wir denken über extra Sprechstunden für die verschobenen VorsorgeTermine nach – bitte melden Sie sich gerne telefonisch für weitere Informationen.

Maßnahmen aufgrund des Coronavirus, 20.03.2020

Liebe Patientinnen
Um für Sie und uns alle möglichst wenig Infektionsrisiko einzugehen und die ärztliche Versorgung weiter aufrecht halten zu können, haben wir unsere Praxis in 2 Teams aufgeteilt, die getrennt voneinander arbeiten.
Wir sind gerne für Sie da, aber bitte besuchen Sie die Praxis nur in dringenden Fällen.

Routinetermine sollten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.
Wir sind auch bemüht Fragen telefonisch zu klären.
Bleiben Sie gesund!


Beachten Sie auch die Vorgaben der Bundesregierung. Je weniger Menschen miteinander in Berührung kommen, desto schwerer kann sich das Virus verbreiten. Es wichtig, dass wir persönliche Kontakte reduzieren, um die Ansteckungskurve abzuflachen. Das dargestellte Modell verdeutlicht, was #WirBleibenZuhause bewirken kann.

wirbleibenzuhause

#wirbleibenzuhause

 

Neue Richtlinien zur Krebsfrüherkennung

Zur Krebsfrüherkennung erhalten Frauen von 20-35 Jahren weiterhin eine jährliche Untersuchung mit Abstrich zur Erkennung von Zellveränderungen am Muttermund.
Ab 35 Jahren gilt nachwievor die jährliche Untersuchung. Der Abstrich erfolgt jedoch nur noch alle 3 Jahre, mit zusätzlichem Test auf eine HPV Infektion. Bei positivem HPV Test erfolgen dann wieder jährliche Abstriche.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse.